Neuer Seniorentreff in St. Matthias
An jedem 3. Mittwoch im Monat richte ich einen Seniorennachmittag mit Messe aus. Beginn ist um 15 Uhr in St. Matthias mit der Messe und im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im Forum St. Matthias nebenan. Herzliche Einladung an alle Senioren!
 
Mein Name ist Christel Butz und ich freue mich auf viele Besucher.
 
Der nächste Termin ist am 20. Juni 2018. Im Anschluss laden wir zum Kaffee ins Forum St. Matthias ein.

Es grüßt Sie herzlich Ihre Christel Butz, Tel: 7746055
 
Oasentag für Senioren/Seniorinnen im Sendungsraum St. Martin-Bleibach/Hardt
Am Donnerstag, 28. Juni 2018, laden wir zum Oasentag für die Senioren/Seniorinnen ab 65 Jahren im Sendungsraum St. Martin-Bleibach/Hardt nach Maria Rast ein!

Von 10 bis 16.00 Uhr ist Zeit für Gespräche, Singen, geistliche Impulse, Kaffeeklatsch, Mittagessen und Heilige Messe.
Kosten pro Person: 25,00 €
Anmeldung im jeweiligen Pastoralbüro: Anmeldeformular >>>>>


Informationen der Stadt Euskirchen für Senioren in Euskirchen SIE:

Die Seniorensprechstunden „von und für Senioren“ finden jeweils am 1. Samstag im Monat von 9 - 12 Uhr im Alten Rathaus (Bürgerbüro, Baumstraße 2) statt. Seniorinnen und Senioren sowie deren Angehörige erhalten Beratung und Informationen zu allen Lebenssituationen im Alter, zu Hilfs- und Beratungsangeboten, Freizeit-, Sport- und Bildungsangeboten, Unterstützungsangeboten für das Leben zu Hause und vieles mehr. Rechtsberatungen sind ausgeschlossen.
 
An Werktagen steht während der Dienstzeiten der Stadtverwaltung das Seniorenbüro unter der Telefonnummer 02251/14-222 und per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für alle Fragen rund ums Alter zur Verfügung. Umfangreiche Informationen für Euskirchener Senioren sind auch auf der städtischen Homepage unter www.euskirchen.de/senioren und im Seniorenportal unter www.senioren-euskirchen.de zu finden.

Aktuelle Termine und Informationen:

SIE (Senioren In Euskirchen) Infoveranstaltung zum Thema „Wohnen bis ins Alter in den eigenen vier Wänden“
Am Dienstag, 12. Juni 2018, 16:00 Uhr, findet im Euskirchener CityForum, Hochstr. 39-41 (Raum Pavillon) in Euskirchen eine Informationsveranstaltung zum Thema „Wohnen bis ins Alter in den eigenen vier Wänden“ statt. Diese steht unter dem Schwerpunkt: „Prävention und Vorsorge“. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch die neue Notfallkarte der Kreisstadt Euskirchen erstmals ausgegeben.
- Sophia Rabe-Packy und Ina Wollersheim, Wohnberatungsstelle im Kreis Euskirchen, informieren über Möglichkeiten der (rechtzeitigen) Wohnraumanpassung und deren Finanzierung
-  Melanie Felthaus, PflegeGlück – 24h Zuhause / SIE Projektgruppe Wohnen-Leben in Zukunft, erläutert, wo man zunächst Hilfe im Haushalt und später dann auch pflegerische Hilfe erhalten kann und wie dies beantragt und finanziert wird.
-  Heike Kellerhohn, Diakonie Michaelshoven, stellt das Projekt der „präventiven Hausbesuche“ in Wesseling vor
Die Moderation erfolgt durch Marie-Theres Kastenholz, Sprecherin der SIE Projektgruppe Politik.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Informationen gibt die: Stabsstelle Demographie, Barbara Brieden, Telefon: 02251 / 14-324 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

-  Von Senioren, für Senioren: Das neue Seniorenportal www.senioren-euskirchen.de wurde freigeschaltet!
Das freie Seniorenportal ist eine der Ideen von und für Senioren, die im Modellprogramm „Aktiv im Alter“ im Jahre 2011 entwickelt wurden und in die jetzt frischer Wind reingebracht wurde. Das ehrenamtliche Redaktionsteam bietet unter www.senioren-euskirchen.de  nun noch übersichtlicher Informationen, Termine und Berichte. Das Seniorenportal ist ein offenes Forum mit dem Ziel, die Teilhabe der älteren Bevölkerung zu verbessern.  Die Inhalte orientieren sich dabei an den individuellen Bedürfnissen der Euskirchener Senioren/innen.
Im Rathaus und bei den SIE – Projektgruppen wurde die neue Seite bereits vom Redaktionsteam um Reinhard Bunke, Peter Wittke und Thomas Bünger vorgestellt. Wichtige Neuerung ist ein Terminkalender am Webseitenrand, damit alle Veranstaltungen schnell und einfach zu finden sind. Auch SIE (Senioren in Euskirchen) hat nun eine eigene Rubrik, die Termine und Protokolle gut zugänglich präsentiert.
!Um die neue Seite nun mit Leben zu füllen, sind Ihre Beiträge, Termine und Anregungen gefragt!
Diese nimmt das ehrenamtliche Redaktionsteam ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Nutzen Sie dieses kostenlose Forum, um auf sich und Ihre Aktivitäten aufmerksam zu machen!
Bei Anmerkungen kann auch gerne das Kontaktformular genutzt werden: http://www.senioren-euskirchen.de/index.php/kontakt-2
Interessentinnen und Interessenten für eine Mitarbeit im Redaktionsteam sind ebenfalls herzlich willkommen und können sich an die Stabsstelle Demographie, Barbara Brieden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 02251 14-324) wenden. Sie müssen kein PC–Profi sein, sondern Lust am Schreiben und gerne auch am Fotografieren haben.

-  Seniorenwegweiser aktualisieren:
Der Seniorenwegweiser der Kreisstadt Euskirchen enthält alle wichtigen Informationen rund um das Thema „älter werden“ und ist daher auch auf der Homepage der Stadt Euskirchen sowie im freien Seniorenportal zu finden. Bitte überprüfen Sie einmal, ob Ihre Einträge noch alle aktuell sind:  
https://www.euskirchen.de/fileadmin/user_upload/PDF/leben_in_euskirchen/senioren/Seniorenwegweiser.pdf
Die online-Version können wir in Absprache mit dem Ancos –Verlag regelmäßig aktualisieren.
Rückmeldungen bitte an die Stabsstelle Demographie, Barbara Brieden, Telefon: 02251 14-324 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wirkstatt e.V. sucht ehrenamtliche Nachhilfe für junge Flüchtlinge

Seit September 2017 findet in den Räumlichkeiten der Erwerbslosenberatung wirkstatt e.V. in Kooperation mit der Abendrealschule ein Unterstützungsprojekt für junge Flüchtlinge statt, die den Vorbereitungskurs zur Erlangung eines Hauptschulabschlusses besuchen. Konkret werden Ehrenamtliche gesucht, die Nachhilfe in verschiedenen Fächern erteilen. Die Nachhilfe wird in Einzelförderung bzw. in Kleingruppen mit max. 4 Schülern erfolgen. Gut ausgestattete Räumlichkeiten und Unterrichtsmaterialien sind vorhanden.

Kontakt: Tania Rieger, Erwerbslosenberatung wirkstatt e.V., Tel.: 02251 – 5066315 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kennen Sie Opern? Suchen Sie ein Geschenk für einen lieben Menschen?  -  Metropolitan Opera New York live im Kino – ab 7. Oktober auch in Euskirchen

Die seit einigen Jahren stattfindenden beliebten Übertragungen der Reihe „MET – Live im Kino“ werden ab Oktober 2017 auch regelmäßiger und fester Programmbestandteil des Kinos in der Galleria in Euskirchen sein. Die Events finden innerhalb einer Spielzeit von Oktober bis April regelmäßig statt, ausgestrahlt in High-Definition und jeweils präsentiert in Originalsprache mit deutscher Untertitelung.

An den Opernabenden bietet das Cineplex Euskirchen eine besondere und einladende Atmosphäre. Das obere Foyer vor Kino 7 im Arthouse gegenüber dem Kinohauptgebäude wartet auf die Kulturfreunde und wird für den Abend vom Kinobetrieb separiert. Knackiges Popcorn ist an diesem Abend der Akustik wegen aus dem Saal verbannt – die Brillanz des Dargebotenen soll nicht gestört werden.

Die Übertragungen finden immer samstags statt. Die Stadtbibliothek Euskirchen wird jeweils am Donnerstag vorher ab 18 Uhr Gelegenheit zu einer kleinen Einführung in Handlung und Musik der jeweiligen Oper geben. Weitere Informationen unter: http://www.metimkino.de/start/

Kontakt Stadtbibliothek: Julia Rittel, Tel.: 02251 65074-51, EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


„Laufen für die Seele“ – Neues Angebot der Koordinierungsstelle für Prävention, Psychiatrie und Sucht

Bewegung und Sport haben nachweislich eine positive Wirkung auf unseren Körper und Geist und sind wichtig für die Wiedererlangung und/oder Erhaltung unserer Gesundheit. In dem Kurs "Laufen für die Seele" können alle interessierten Neu- und Wiedereinsteiger, erkrankt oder gesund, mit und ohne Behinderung teilnehmen.

Kontakt: Sylvia Gehlen, Tel.:  02251 - 15 473


Produktkatalog Alzheimer Gesellschaft Kreis Euskirchen e.V.

Mit dem Produktkatalog wird die Intention verfolgt, eine Übersicht über technische Hilfen zu geben, die Menschen mit Demenz und Ihre Angehörigen auf eine einfache und möglichst kostengünstige Weise bei ihren Bedürfnissen und Problemen unterstützen können. Auf der Grundlage des Projekts „Technische Unterstützung bei Demenz – Fokus eigene Häuslichkeit“ wurde der Produktkatalog erstmals im Jahr 2013 herausgegeben.

Nach den Sommerferien wird erneut einen Gruppenpflegekurs angeboten. Interessenten werden gebeten sich zwecks Terminabsprache zu melden.

Kontakt: Dagmar Harder, Tel.: 02251/80666  oder: www-alzheimer-euskirchen.de


- Qualifizierung Kindertagespflege – Tagesgroßmütter / Tagesgroßväter dringend gesucht!

Immer mehr Kinder ab einem Jahr besuchen einen Kindergarten oder eine Tagespflegestelle, weil der überwiegende Teil der Eltern wieder in den Beruf einsteigt. Im Rahmen der Kindertagespflege werden Kinder im Alter bis zu drei Jahren im Haushalt der Tagespflegeperson oder in angemieteten Räumen betreut. Die Kindertagespflege kann auch durch Frauen oder Männer erfolgen, die ihre Enkel betreuen und noch weitere Kinder dazu nehmen können.
Um hier die erforderlichen Grundlagen zu vermitteln, bietet die katholische Familienbildungsstätte im Haus der Familie in Euskirchen Qualifizierungskurse an. Einen Flyer mit den Terminen der laufenden Qualifizierung können Sie dem Anhang entnehmen. Ein unverbindliches Informationsgespräch für Interessenten ist jederzeit möglich.
Kontakt: Reinhild Heuer, Katholische Familienbildungsstätte Haus der Familie Euskirchen, Tel.: 02251 95711 24, oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Stadtmuseum Euskirchen: Programm 2018   
Zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen bietet das Stadtmuseum Euskirchen für Jung und Alt an.
Alle Räume des Museums sind mit dem Aufzug zu erreichen.
Weitere Informationen: Stadtmuseum Euskirchen, Tel.:  02251 /  65074 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Offenes Qi-Gong-Training für Senioren
Dieses findet in der kälteren Jahreszeit immer mittwochs von 17:00 – 18:00 Uhr in der Jugendvilla, Alte Gerberstraße 22, Euskirchen, statt. Die Jugendlichen sind ebenfalls eingeladen sich zu beteiligen. Im Sommer geht es dann wieder gemeinsam in den Park.
Infos bei Frau Sabine Renner, Tel.: 02251 / 8663120 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

12. Deutscher Seniorentag in Dortmund
Vom 28. bis 30. Mai 2018 veranstaltet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) in Dortmund den 12. Deutschen Seniorentag. Unter dem Motto „Brücken bauen“ geben mehr als 200 Vorträge und Aktivitäten sowie ebenso viele Messestände Antworten auf Fragen rund um das Älterwerden.
Schirmherr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird den 12. Deutschen Seniorentag am 28. Mai eröffnen. Drei Tage lang geht es um die Themen Gesundheit und Pflege, Wohnen, Engagement und Bildung – und um die große Aufgabe, wie die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft gemeistert werden können.

Umfrage auf dem Seniorenportal zum Generationenfreundlichen Einkaufen
"Generationenfreundliches Einkaufen - Seniorenfreundliche Geschäfte"  - Unter diesem Begriff zeichnet sich für die Kreisstadt Euskirchen eine wertvolle Kooperation der Stadt Euskirchen, dem Marketingverbund ZEUS und der SIE-PG Politik ab. Die Beteiligung von VdK, BRH, KAB und des Beirates für Menschen mit Behinderung wird angestrebt. Erste Signale stimmen hoffnungsvoll. Doch worum geht es ?
Mit fortschreitendem Alter und /oder aus anderen Gründen bleiben auch die Zipperlein nicht aus - der berühmt, berüchtigte Zahn der Zeit nagt. Da wäre eine Rolltreppe oder ein Aufzug schon wünschenswert. Oder eine Parkmöglichkeit ganz in der Nähe. Oder beratendes Personal, welches die Sprache der "Digital Natives" für Senioren übersetzen kann. Die Palette der Kriterien an denen man "Generationenfreundliches Einkaufen - Seniorenfreundliche Geschäfte" erkennen kann erscheint groß. Die Möglichkeiten deren Umsetzung ebenso. Daher ist ein Workshop zu diesem Themenbereich geplant.
Um während dieses Workshops nicht an den wirklichen Bedürfnissen vorbei zu diskutieren ist Ihre Mithilfe gefragt. Nennen Sie uns für Sie wichtige Kriterien an denen man "Generationenfreundliches Einkaufen“ erkennbar machen kann. Helfen Sie uns - und letztlich sich selber - bei der Kriterien Sammlung. Was vermissen Sie? - Was ist für Sie wünschenswert? Teilen Sie uns Ihre "Top-FÜNF" in einer kleinen Umfrage mit.
Zur Online Umfrage auf dem Seniorenportal kommen Sie hier: http://senioren-euskirchen.de/index.php/sie-politik

Von Senioren, für Senioren: Das Seniorenportal hat einen neuen Flyer!

Das ehrenamtliche Redaktionsteam bietet unter www.senioren-euskirchen.de  übersichtlich Informationen, Termine und Berichte. Das Seniorenportal ist ein offenes Forum mit dem Ziel, die Teilhabe der älteren Bevölkerung zu verbessern.  Die Inhalte orientieren sich dabei an den individuellen Bedürfnissen der Euskirchener Senioren/innen. Auch SIE (Senioren in Euskirchen) hat eine eigene Rubrik, die Termine und Protokolle gut zugänglich präsentiert.
Um die neue Seite weiter mit Leben zu füllen, sind Ihre Beiträge, Termine und Anregungen gefragt. Diese nimmt das Redaktionsteam unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Nutzen Sie dieses kostenlose Forum, um auf sich und Ihre Aktivitäten aufmerksam zu machen!
Interessentinnen und Interessenten für eine Mitarbeit im Redaktionsteam sind ebenfalls herzlich willkommen und können sich an die Stabsstelle Demographie, Barbara Brieden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 02251 14-324) wenden. Sie müssen kein PC–Profi sein, sondern Lust am Schreiben und gerne auch am Fotografieren haben.

Weitere Informationen: Stabsstelle Demographie, Barbara Brieden, Tel.:  02251 / 14 – 324 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!