Sendungsraum St. Martin-Bleibach/Hardt

Sendungsraum uebersicht 650

Termin im Sendungsraum St. Martin - Bleibach/Hardt:

KachelsendungsraumVerabschiedung von Pastoralreferent Willi Oberheiden
Nun ist es schon soweit...
Wie bereits im März in den Gottesdiensten verkündet, wird Herr Oberheiden am 1. September 2018 auf Wunsch unseres Erzbischofs in die Justizvollzugsanstalt Siegburg versetzt.
Seit dem 01.09.2010 war Herr Oberheiden zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Gefängnisseelsorger in Euskirchen in unserem Seelsorgebereich als Pastoralreferent tätig und hat sich in dieser Zeit mit viel Liebe um die Firmanden und Erstkommunionkinder gekümmert, sie begleitet und hingeführt zur Feier der Erstkommunion und Firmung und ebenso die Katecheten in ihrer Arbeit begleitet und sie unterstützt.
Im Pfarrgemeinderat war er eine große Hilfe und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Seelsorgebereiches pflegte er einen freundlichen und angenehmen Umgang.
Von ganzem Herzen möchten wir uns für seine großartige geleistete Arbeit und auch sein menschliches Engagement bedanken. Er wird uns allen sehr fehlen.
Ab September 2017 gehörte er dann mit zum Pastoralteam in unserem neu gebildeten Sendungsraum St. Martin Euskirchen - Bleibach/Hardt und auch für diesen Kreis heißt es nun, sich nach nur kurzer gemeinsamer Zeit verabschieden zu müssen.
Ganz herzlich eingeladen sind alle Gemeindemitglieder zur Verabschiedung von Pastoralreferent Willi Oberheiden am Samstag, 16. Juni 2018, um 17.00 Uhr in der Vorabendmesse in St. Martin Stotzheim mit anschließender Begegnung im Pfarrheim in Stotzheim
 

logo Bleibach hardt

Termine im Seelsorgebereich:

Aufführung des Kindermusicals „Gerempel im Tempel“
Unser Kinderchor lädt Klein und Groß auch in diesem Jahr wieder ganz herzlich zu seinem Musical ein!
Die Aufführung findet statt am Sonntag, 17. Juni, um 15 Uhr im Jugendheim Hl. Kreuz, Kreuzweingarten
Der Eintritt ist frei(willig)!
Herzlich willkommen!
Zur Geschichte:
„Die Kinder aus Jerusalem sind gerne auf dem Markt im Tempel, weil dort immer so viel los ist. Von den Verkäufern sind sie aber nicht so gern gesehen, denn sie stehen im Weg und stören die Kunden, genauso wie die Bettler, die am Straßenrand herumlungern.
Da kommt plötzlich einer in den Tempel und schmeißt die Verkaufstische um! Die Kinder sind sehr erschrocken und fragen sich: Ist das wirklich Jesus, der doch sonst immer so freundlich zu ihnen ist? Was hat ihn nur so wütend gemacht?
Mit schwungvollen Liedern wird hier die Geschichte der Tempelreinigung aus Sicht von Kindern erzählt.

Weitere Infos auf der Homepage http://www.euskirchen-bleibach-hardt.de

Ihr Pastoralteam im Sendungsraum:

team 2017 wjUrlaubsbedingt fehlt auf dem Bild Pastoralreferent Willi Oberheiden
Fotorechte: Werner Jacobs


Kachelsendungsraum

Grußwort des Pfarrers zum Start des Sendungsraums am 1. Sept. 2017:

Liebe Mitglieder des Sendungsraumes St. Martin-Bleibach/Hardt,

ab September übernehme ich nun als leitender Pfarrer zusammen mit unserem ganzen Pastoralteam neben der seelsorgerischen Tätigkeit in der Stadtpfarrei St. Martin auch die Verantwortung der Seelsorge für den Bereich Bleibach/Hardt.

Ohne Frage ist das eine weitere Herausforderung für uns alle – die Seelsorger und auch die Pfarrgemeinden - denn Ihre Fragen sind auch unsere Fragen:
Wie wird das werden? Können auch zukünftig alle Anliegen und Bedürfnisse nach Seelsorge ausreichend in den Blick genommen werden?
Werden die Seelsorger und Seelsorgerinnen den Bedürfnissen der Menschen in einem so großen Gebiet noch gerecht werden können?
Trotz all dieser Fragen sehe ich der kommenden Zeit mit viel Gottvertrauen und auch guten Mutes entgegen.
Das Erzbistum Köln hat mir ein starkes Pastoralteam an die Seite gestellt und so werden nicht weniger als 10 Pastoralkräfte zukünftig gemeinsam für die Seelsorge in diesem „Sendungsraum“ verantwortlich sein.
Ich vertraue darauf, dass es gelingen wird, im Einklang mit allen Seelsorgern und Seelsorgerinnen, zusammen mit der engagierten Mitarbeit der Gremien vor Ort, den vielen Haupt- und Ehrenamtlichen sowie der in Anbetracht nicht ganz leichten Situation doch auch wohlwollenden und auf Verständnis beruhenden Akzeptanz aller Gemeindemitglieder, vor Ort lebendig Kirche zu sein und unseren Glauben mit Freude leben zu können. Natürlich kommen auf uns alle auch Veränderungen zu, aber Veränderungen sind auch die notwendige Konsequenz, angemessen auf die Zeichen der Zeit zu reagieren.

Im Namen meines gesamten Pastoralteams versichere ich Ihnen, dass wir alles in unseren Kräften stehende tun werden, dass der Glaube an den auferstandenen Christus von Kindern und Jugendlichen, jungen Familien und Senioren und allen, die in unserer Gemeinde das Bedürfnis danach haben, lebendig und froh gelebt werden kann.

Kirche ist Gemeinschaft aller getauften und gefirmten Christen und es kommt auf die Einstellung und das Engagement von uns allen an, wenn wir eine kraftvolle, lebendige Glaubensgemeinschaft sein wollen.
So freuen wir uns vom Pastoralteam auf die Begegnung mit Ihnen, auf die Gespräche und das miteinander Unterwegssein, auf die Erfahrung, dass Gott unseren Weg begleitet und darauf, dass wir gemeinschaftlich unseren Glauben an Gott leben, teilen und feiern.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und uns Seelsorger/Innen einen guten Start in eine neue Zeit des miteinander Kirche seins.

Für das Pastoralteam:
Ihr Pastor Max Offermann


Ehrenamtskoordinatorin:

kleinertz 120

Annette Kleinertz

Ihre Arbeitsbereiche:
- Begleitung auf dem pastoralen Zukunftsweg
- Ehrenamtskoordination und Projektbetreuung in der Flüchtlingshilfe
- Unterstützung des Pastoralteams
- Unterstützung der Pfarr-Caritas-Arbeit am Lotsenpunkt
 
Tel.: 0 22 51-12 77 07
Fax: 0 22 51-70 28 85
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Foto: privat

Verwaltungsleitung:

MausolfJürgen Mausolf

Als Verwaltungsleiter gehört er einem ganz neuen Berufsbild im Erzbistum an.
Um den leitenden Pfarrern zeitliche Freiräume für die Seelsorge zu schaffen, schaffen hauptamtliche Fachkräfte wie Herr Mausolf Entlastung und übernehmen eine Reihe von Verwaltungsaufgaben.
Die Hauptaufgabe von Jürgen Mausolf liegt in der Personalführung. Er ist Dienstvorgesetzter aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Seelsorgebereich und die Trägervertretung für unsere Kitas übernehmen. Dabei arbeitet er eng mit den Kirchenvorständen und der Verbandsvertretung zusammen.
Sein Büro hat er in der Breite Straße 5, Telefon 02251 - 77 54 14 15
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: privat


Fotos: Copyright A. Arnolds / Ausnahmen: s. Untertitel Fotos. Jedwede Veröffentlichung, insbesondere in sozialen Medien, ist nicht gestattet.